M&R

Stellenausschreibung


Wir suchen für die regelmäßige Mitarbeit an unserer Quartalszeitschrift
Melodie & Rhythmus
zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Kulturredakteurin/ einen Kulturredakteur

auf Honorarbasis (Zeit frei einteilbar, ortsungebunden)

Erwartet werden:

+ Sicherheit beim Verfassen von redaktionellen Beiträgen, Beherrschung der wesentlichen
journalistischen Formen (u. a. Rezensionen und Interviews)

+ Sicherheit beim Recherchieren und Redigieren von Texten

+ Gute Kenntnisse in den Bereichen populäre Musik (alle Genres), politischer Film, politische Literatur
und politisches Theater (inkl. Kabarett und Musiktheater) sowie über aktuelle Entwicklungen und
Trends auf dem Kulturmarkt

+ Gute bis sehr gute Englischkenntnisse

+ Grundkenntnisse Kunstmusik, experimentelle Musik, bildende Kunst und Gebrauchskunst

+ Grundkenntnisse in (marxistischer) ästhetischer Theorie und Kulturindustriekritik

+ Politische, historische und kulturpolitische Bildung, solide Kenntnisse aktueller linker Diskurse

+ Zuverlässigkeit, Organisationstalent, Teamfähigkeit und Flexibilität

Aussagefähige Bewerbungsunterlagen schicken Sie bitte an:
Verlag 8. Mai GmbH, Brigitte Jelkmann, Torstraße 6, 10119 Berlin

logo-373x100

Stellenausschreibung

Wir suchen für die regelmäßige Mitarbeit an unserer Quartalszeitschrift Melodie & Rhythmus zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Kulturredakteurin/
einen Kulturredakteur


auf Honorarbasis (Zeit frei einteilbar, ortsungebunden)

Jetzt bestellen:

Jetzt bestellen
Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss
flashback

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop

Kiosk finden

kulturzeitschrift

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

M&R im Interview

Gespräch mit Susann Witt-Stahl:
Kritischer Musikjournalismus in ideologisch angespannter Zeit.

Interview lesen
 
Gespräch mit Susann Witt-Stahl:
Über die neu ­gestaltete Musikzeitschrift Melodie und Rhythmus, Walter Ulbricht und Iron Maiden, Rock’n’Roll und Krieg, marxistische Ästhetik und Neoliberalismus, Straßen-Rap und Adorno.

Interview lesen
 
"Wir frönen nicht irgendeiner Nostalgie"
Ein politisches Musikmagazin mit DDR-Wurzeln erfindet sich neu: Melodie & Rhythmus (M&R) hat seinen Look und seine Inhalte überarbeitet. medienmilch.de sprach mit der Chefredakteurin Susann Witt-Stahl über die Details: Interview lesen
 
• Wie sich Musik und Politik vereinbaren lassen, behandelt das Magazin “Melodie & Rhythmus” in seiner aktuellen Ausgabe. Radio F.R.E.I. hat mit der Chefredakteurin Susann Witt-Stahl gesprochen.
Radiointerview anhören