Melodie & Rhythmus

Zeitschrift Melodie & Rhythmus vor dem Aus?

05.01.2018 15:58

Pressemitteilung

Die seit 1957 in Berlin erscheinende Musikzeitschrift Melodie & Rhythmus war eine der beliebtesten Zeitschriften in der DDR. Gerade ist die Januarausgabe mit dem Schwerpunkt Afrika an Abonnenten und Kioske ausgeliefert worden. Die Verlag 8. Mai GmbH, in der auch die Tageszeitung junge Welt erscheint, hat am Freitag mitgeteilt, dass die nächste Nummer nicht erscheinen kann und eine Wiederaufnahme der Produktion in absehbarer Zeit nicht in Aussicht steht.

„Um Melodie & Rhythmus auf hohem Niveau weiterentwickeln zu können, müssten Mittel zur Verfügung gestellt werden, die der Verlag dauerhaft nicht aufbringen kann“, teilt Verlagsgeschäftsführer Dietmar Koschmieder in Berlin mit. Die Verlag 8. Mai GmbH hat die Musikzeitschrift im Dezember 2008 übernommen und über verschiedene Stufen zum vierteljährlich erscheinenden „Magazin für Gegenkultur“ weiterentwickelt. Die Chefredakteurin Susann Witt-Stahl bezeichnete diese Entwicklung damals als Tigersprung, der nur gelingen könne, wenn möglichst viele neue Leserinnen und Leser davon zu überzeugen seien, „dass unabhängige oppositionelle Kultur samt den Medien, die sie begleiten, selten so dringend gebraucht wurden wie heute.“

In der DDR hatte das Magazin eine Auflage von bis zu 300.000, zuletzt lag sie bei knapp 10.000 Exemplaren. Die Abo- und Kioskverkäufe haben sich nach Verlagsangaben zwar positiv entwickelt, allerdings waren diese nicht ausreichend, um die Anzeigenrückgänge zu kompensieren.

Die Tageszeitung junge Welt, die auch im Verlag 8. Mai erscheint, berichtet in der Wochenendausgabe vom 6. Januar 2018 auf der Schwerpunktseite über dieses Thema.

Anzeigen

Jetzt abonnieren

Stellenausschreibung

Die Verlag 8. Mai GmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Kulturredakteur (m/w/d)

in Voll- oder Teilzeit.
Liederbestenliste
logo-373x100
Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Verkaufsstelle finden

Kiosk finden

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop
Jetzt abonnieren
Anzeige junge Welt

Berichte von der Künstler-Konferenz

123314 Linke Hochkultur
Das war die Künstlerkonferenz der Zeitschrift Melodie & Rhythmus am vergangenen Sonnabend in Berlin
jW, 15.06.2019
Großartiges schaffen
Die Organisation der M&R-Künstlerkonferenz in Berlin war eine immense Kraftanstrengung
jW, 15.06.2019
»Nie wieder schweigen«
Rechtsruck, widerständige Kunst, Erinnerungskultur: jW-Bericht von der Künstlerkonferenz von Melodie & Rhythmus am Samstag im Heimathafen Berlin-Neukölln
jW, 11.06.2019
M&R-Künstlerkonferenz eröffnet
Eindrücke vom Auftakt im Berliner »Heimathafen Neukölln«
jW, 08.06.2019
»Wehe dem, der mit einfachen Worten die Wahrheit sagt!«
Am Vormittag der Melodie & Rhythmus-Künstlerkonferenz wurde über Rechtsruck und Medienmacht diskutiert
jW, 08.06.2019
Kunst als Ware und Nicht-Ware
Der zweite Teil der Künstlerkonferenz von Melodie & Rhythmus drehte sich um Konformes und Widerständiges in der Kunst
jW, 08.06.2019
»Nie wieder Schweigen!«
Das vierte und letzte Podium der Künstlerkonferenz befasste sich mit Erinnerungskultur.
jW, 08.06.2019
flashback