M&R

M&R präsentiert Shortstraw

12.03.2017 16:58
Foto: Fausto Becatti

Foto: Fausto Becatti

Das Quintett Shortstraw gehört mit seinem fröhlichen und sehr positiven Indie-Rock zu den erfolgreichsten südafrikanischen Bands. Sie nehmen verspielte und komplexe Gitarrenfiguren aus der südafrikanischen Musikkultur in Ihre Melodien auf. Dazu kommen catchy hooks und eine rhythmischer Uptempo-Beat, der in die Beine geht. Das aktuelle Album »Youthless« erhielt einige MK Awards, den wichtigsten Musikpreis des Landes, und eine Nominierung für den MTV Africa Music Award als Best Alternative Band.

Shortstraw gehören auch zu den umtriebigsten Musikern des Landes und so bringen sie im April ihre Musik in Deutschland auf die Bühne.

Termine
22.04.2017 Berlin – Badehaus
23.04.2017 Hamburg – Nochtwache
27.04.2017 Köln – MTC

Melodie und Rhythmus verlost
Wir verlosen 3 × 2 Freikarten für die Konzerte von Shortstraw. Bitte schicken Sie in dem Zeitraum vom 1. bis 10. April eine E-Mail mit Namen, Wunschtermin und dem Kennwort »Südafrika« an: verlosung@melodieundrhythmus.com
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Website: shortstraw.co.za

Anzeigen

Abonnieren

logo-373x100

Stellenausschreibung

Wir suchen für die regelmäßige Mitarbeit an unserer Quartalszeitschrift Melodie & Rhythmus zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Kulturredakteurin/
einen Kulturredakteur


auf Honorarbasis (Zeit frei einteilbar, ortsungebunden)

Jetzt bestellen:

Jetzt bestellen
Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss
flashback

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop

Kiosk finden

kulturzeitschrift

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

M&R im Interview

Gespräch mit Susann Witt-Stahl:
Kritischer Musikjournalismus in ideologisch angespannter Zeit.

Interview lesen
 
Gespräch mit Susann Witt-Stahl:
Über die neu ­gestaltete Musikzeitschrift Melodie und Rhythmus, Walter Ulbricht und Iron Maiden, Rock’n’Roll und Krieg, marxistische Ästhetik und Neoliberalismus, Straßen-Rap und Adorno.

Interview lesen
 
"Wir frönen nicht irgendeiner Nostalgie"
Ein politisches Musikmagazin mit DDR-Wurzeln erfindet sich neu: Melodie & Rhythmus (M&R) hat seinen Look und seine Inhalte überarbeitet. medienmilch.de sprach mit der Chefredakteurin Susann Witt-Stahl über die Details: Interview lesen
 
• Wie sich Musik und Politik vereinbaren lassen, behandelt das Magazin “Melodie & Rhythmus” in seiner aktuellen Ausgabe. Radio F.R.E.I. hat mit der Chefredakteurin Susann Witt-Stahl gesprochen.
Radiointerview anhören