Melodie & Rhythmus

Melodie & Rhythmus präsentiert Che Sudaka

17.10.2015 22:52
Che Sudaka

Foto: Promo

Sie haben als Straßenmusiker in Barcelona angefangen – vier »illegale« Einwanderer aus Südamerika. Das war vor mehr als 15 Jahren. Mittlerweile waren die argentinischen Brüder Leo und Kachafaz und ihre kolumbianischen Mitstreiter Cheko und Jota auf Festivals in 40 Ländern eingeladen, haben über 1.500 Konzerte auf der ganzen Welt gespielt. Und das hat seinen Grund: Che Sudaka ist ein Phänomen! Wo auch immer die Band auftaucht, garantiert ihre energiegeladene Mischung aus Cumbia, Ska und Punk fantastische Partylaune – ohne dass die Message zu kurz kommt. Im Gegenteil: Ihre sozialkritischen Texte, mit denen sie unter dem Motto »Power to the people!« alle kulturellen Grenzen niederreißen, machen sie zu einer Gruppe mit politischer Sprengkraft. »Unsere Musik ist eine Waffe in einem gewaltfreien Kampf für eine solidarische Gesellschaft«, so die Band. Das Flaggschiff der Mestizo-Musik hat nun wieder die Segel gesetzt und nimmt Kurs auf Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Termine
26.01.2019 Freiburg – Jazzhaus
27.01.2019 Frankfurt – Nachtleben
28.01.2019 Reutlingen – Franz K
30.01.2019 Aachen – Musikbunker
31.01.2019 Köln – Helios 37
01.02.2019 Bochum – Bahnhof Langendreer
02.02.2019 Hannover – Mephisto
06.02.2018 Münster – Sputnik Café
07.02.2019 München – Feierwerk
08.02.2019 Nürnberg – Hirsch
09.02.2019 Mannheim – Alte Feuerwache
12.02.2019 Bielefeld – Forum
13.02.2019 Bremen – Lagerhaus
14.02.2019 Hamburg – Fabrik
15.02.2019 Berlin – SO36
16.02.2019 Dresden – Scheune

Ähnliche Artikel:

Anzeigen

1.700 Abos jetzt

M&R 1/2019

MR-1-19-Shop

Titelthema:
Manifest für Gegenkultur



Inhaltsverzeichnis

Jahresabo bestellen
Einzelheft bestellen
logo-373x100
Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Pressemitteilung

Raushalten geht nicht

Erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne rettet Kulturzeitschrift Melodie & Rhythmus
11.12.2018

Veranstaltungshinweis

neustart

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop
Jetzt abonnieren
Anzeige junge Welt
flashback

Aktuelles

Kämpfen lohnt!
Das nächste Heft von Melodie & Rhythmus ist ab 14. Dezember am Kiosk erhältlich
17.11.2018
Kulturzeitschrift Melodie & Rhythmus erscheint weiter
Mit einer Crowdfunding-Kampagne schaffen Lesende, Künstler und Verlag Voraussetzungen für die nächsten Ausgaben
29.06.2018
Dein M&R-Abo fehlt!
Neuer Kurs: 1.400 Abonnenten bis zum 14. Juli!
jW, 23.06.2018
Instrument im Kampf gegen Kriege
Bereits 554 Abos für Melodie & Rhythmus – Solikonzert am 22. Juni in der Berliner Wabe
jW, 12.05.2018
Die Waffe der Kritik braucht ein Magazin … Die Waffe der Ideologiekritik braucht ein Magazin
jW, 14.04.2018
Gegen den Massenbetrug Die Waffe der Ideologiekritik braucht ein Magazin
jW, 31.03.2018
Melodie & Rhythmus retten – 1.000 Abos jetzt! jW, 31.03.2018
Sterben Musikzeitschriften aus? Krise und Umbruch
„Musikforum“, „Melodie & Rhythmus“ und die „Österreichische Musikzeitschrift“ - drei traditionsreiche Magazine werden sicher oder möglicherweise eingestellt. Sterben Musikzeitschriften aus? Und liegt die Rettung im Internet? Jan Ritterstaedt hat sich umgehört.
SWR, 22.02.2018

Auslaufmodell Gegenkultur? Zum drohenden Ende von Melodie & Rhythmus
Interview von Deutschlandfunk Kultur mit M&R-Chefredakteurin Susann Witt-Stahl
21.02.2018, mp3

Wundertäter gesucht
Wie Melodie & Rhythmus als Magazin für Gegenkultur doch noch fortgeführt werden könnte
27.01.2018

Treibstoff für große Anstrengungen
Aufgeben – das ginge gar nicht in Zeiten des aufhaltsamen Aufstiegs der AfD und anderer rechter Demagogen, meinen fast alle, denen M&R etwas bedeutet.
27.01.2018

Auf Eis gelegt
Die Produktion von Melodie & Rhythmus, Magazin für Gegenkultur, wird vorerst eingestellt. Einnahmen reichen nicht, um hohe inhaltliche Ansprüche auf Dauer zu finanzieren.
06.01.2018

Zur Ästhetik der Großen Weigerung
Warum eine Gegenkultur auf historisch-materialistischer Basis alternativlos ist
06.01.2018

Pressemitteilung:
Zeitschrift Melodie & Rhythmus vor dem Aus?, 05.01.2018

Solidarität mit M&R

DIDF-Jugend unterstützt M&R

Liebe Leserinnen und Leser, Aktive und Herausgeberinnen und Herausgeber
der jungen Welt und der M&R,

ich bin Johanna aus dem SDS der HAW, der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Hamburg. Ich melde mich aus aktuellem Anlass zu Wort, um für die Wiederaufnahme der Melodie & Rhythmus zu sprechen.

weiterlesen