Melodie & Rhythmus

M&R empfiehlt Musiker singen für Holger Biege

05.05.2017 17:42
Holger Biege

Foto: Ulf-Peter Schwarz

Vor 40 Jahren begann die Solokarriere von Holger Biege, seitdem gelingt ihm als Komponist, Sänger, Pianist, Arrangeur und Texter ein faszinierendes Zusammenspiel von eigenwilliger, ausgeprägter musikalischer Sprache und großer Publikumsresonanz. In seinen Konzerten erlebte man Holger Biege nicht nur als Liedermacher, sondern auch als virtuos improvisierenden Pianisten. Noch heute bekommen viele Menschen Gänsehaut, wenn sie seine Songs hören.

Im Juni 2012 erlitt Holger Biege einen schweren Schlaganfall. Seitdem ist er im Rollstuhl und kann bis heute nicht sprechen oder Klavier spielen. Um die musikalische Reise des Sängers fortzusetzen, laden befreundete Musiker zu einem Konzert ein, um die 40 Jahre mit Fans, Freunden und natürlich Holger Biege zu feiern. Mit dabei u. a.: Thomas Putensen & Band, Michael Behm & Lexa A. Thomas, Tina Rogers, Harald Wandel, Manuel Schmid & Marel Arnold, LIAISONG sowie Andreas Hähle. Als besondere Überraschung ist auch Holger Biege als Gast dabei und wird erstmals seit Beginn seiner Krankheit einige Autogramme schreiben können.

Datum: 17. Mai 2017
Uhrzeit: 18.00 Uhr
Ort: Bauer Lange® , Hof Nr. 37, 18569 Lieschow/Rügen
Die Tickets kosten 10,00 € und sind erhältlich bei:
– Bauer Lange® in Lieschow/Rügen, www.bauerlange.de
– Männermoden Krafczyk in Greifswald, Lange Straße 91
– NMW-Verlag Grevesmühlen, www.nwm-verlag.de

Anzeigen

1.000 Abos jetzt

Solidarität mit M&R

Liebe Leserinnen und Leser, Aktive und Herausgeberinnen und Herausgeber
der jungen Welt und der M&R,

ich bin Johanna aus dem SDS der HAW, der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Hamburg. Ich melde mich aus aktuellem Anlass zu Wort, um für die Wiederaufnahme der Melodie & Rhytmus zu sprechen.

weiterlesen

Terminhinweise:

22. Juni: Solikonzert für den Erhalt von Melodie & Rhythmus – Das Magazin für Gegenkultur
Poetry Slam, Theater, Lyrik und viel Musik


30. Juni: »Der Tanz über dem Abgrund«
Methfesselfest

1.000 Abos jetzt
logo-373x100
Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Aktuelles

Instrument im Kampf gegen Kriege

Bereits 554 Abos für Melodie & Rhythmus – Solikonzert am 22. Juni in der Berliner Wabe
jW, 12.05.2018
Die Waffe der Kritik braucht ein Magazin … Die Waffe der Ideologiekritik braucht ein Magazin
jW, 14.04.2018
Gegen den Massenbetrug Die Waffe der Ideologiekritik braucht ein Magazin
jW, 31.03.2018
Melodie & Rhythmus retten – 1.000 Abos jetzt! jW, 31.03.2018
Sterben Musikzeitschriften aus? Krise und Umbruch
„Musikforum“, „Melodie & Rhythmus“ und die „Österreichische Musikzeitschrift“ - drei traditionsreiche Magazine werden sicher oder möglicherweise eingestellt. Sterben Musikzeitschriften aus? Und liegt die Rettung im Internet? Jan Ritterstaedt hat sich umgehört.
SWR, 22.02.2018

Auslaufmodell Gegenkultur? Zum drohenden Ende von Melodie & Rhythmus
Interview von Deutschlandfunk Kultur mit M&R-Chefredakteurin Susann Witt-Stahl
21.02.2018, mp3

Wundertäter gesucht
Wie Melodie & Rhythmus als Magazin für Gegenkultur doch noch fortgeführt werden könnte
27.01.2018

Treibstoff für große Anstrengungen
Aufgeben – das ginge gar nicht in Zeiten des aufhaltsamen Aufstiegs der AfD und anderer rechter Demagogen, meinen fast alle, denen M&R etwas bedeutet.
27.01.2018

Auf Eis gelegt
Die Produktion von Melodie & Rhythmus, Magazin für Gegenkultur, wird vorerst eingestellt. Einnahmen reichen nicht, um hohe inhaltliche Ansprüche auf Dauer zu finanzieren.
06.01.2018

Zur Ästhetik der Großen Weigerung
Warum eine Gegenkultur auf historisch-materialistischer Basis alternativlos ist
06.01.2018

Pressemitteilung:
Zeitschrift Melodie & Rhythmus vor dem Aus?, 05.01.2018
Anzeige junge Welt
flashback

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop