Melodie & Rhythmus

Zerbombt

28.10.2014 14:10

Oktoberrevolution-Kulturpalast Donezk
Foto: Igor Dyda

Oktoberrevolution-Kulturpalast in Donezk Der Faschismus überzieht die Ukraine nicht nur mit Not und Elend – er vernichtet auch das Kulturerbe der UdSSR
Stanislav Retinskiy, Donezk; Übersetzung: Irina Gudz

Im Jahr 1957 feierte die Sowjetunion den 40. Jahrestag der Oktoberrevolution. Um die historische Bedeutung des Ereignisses herauszustellen, schlossen viele Städte zum Jubiläumsdatum große Bauprojekte ab. Die Stadt Donezk – die damals Stalino hieß – war keine Ausnahme: Dort wurden der Flughafen, das Dorf Komsomolskij sowie der nach der Oktoberrevolution benannte Kulturpalast gebaut. Dieser bot einen Vorführungsraum mit 420 Plätzen, einen Lesesaal und Räume für Kunstgruppen.

In dem Gebäude, das schnell zum Aushängeschild der Region wurde, herrschte reger Kulturbetrieb: An den Nachmittagen konnten diverse Angebote, wie Musik-, Tanz-, Gesangs- oder Ballett-Unterricht, wahrgenommen werden, abends fanden Konzerte und andere Kulturveranstaltungen statt.

Den kompletten Artikel lesen Sie in der M&R 6/2014, erhältlich ab dem 31. Oktober 2014 am Kiosk, im Bahnhofsbuchhandel oder im Abonnement. Die Ausgabe können Sie auch im M&R-Shop bestellen.

Ähnliche Artikel:

Anzeigen

XXV. Internationalen Rosa-Luxemburg-Konferenz 2020

Ab Freitag im Handel:

TOP 10: Dezember 2019

Liederbestenliste

Stellenausschreibung

Die Verlag 8. Mai GmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Verstärkung (m/w/d) für die Anzeigenabteilung (Vollzeit/Teilzeit)
logo-373x100
Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Verkaufsstelle finden

Kiosk finden

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop
Jetzt abonnieren
Anzeige junge Welt

Berichte von der Künstler-Konferenz

123314 Linke Hochkultur
Das war die Künstlerkonferenz der Zeitschrift Melodie & Rhythmus am vergangenen Sonnabend in Berlin
jW, 15.06.2019
Großartiges schaffen
Die Organisation der M&R-Künstlerkonferenz in Berlin war eine immense Kraftanstrengung
jW, 15.06.2019
»Nie wieder schweigen«
Rechtsruck, widerständige Kunst, Erinnerungskultur: jW-Bericht von der Künstlerkonferenz von Melodie & Rhythmus am Samstag im Heimathafen Berlin-Neukölln
jW, 11.06.2019
M&R-Künstlerkonferenz eröffnet
Eindrücke vom Auftakt im Berliner »Heimathafen Neukölln«
jW, 08.06.2019
»Wehe dem, der mit einfachen Worten die Wahrheit sagt!«
Am Vormittag der Melodie & Rhythmus-Künstlerkonferenz wurde über Rechtsruck und Medienmacht diskutiert
jW, 08.06.2019
Kunst als Ware und Nicht-Ware
Der zweite Teil der Künstlerkonferenz von Melodie & Rhythmus drehte sich um Konformes und Widerständiges in der Kunst
jW, 08.06.2019
»Nie wieder Schweigen!«
Das vierte und letzte Podium der Künstlerkonferenz befasste sich mit Erinnerungskultur.
jW, 08.06.2019
flashback