Melodie & Rhythmus

Newcomer: Karl die Große

28.10.2014 14:46

Karl die Große
Foto: Michael Lange

Heimat: Leipzig

Musiker: Wencke Wollny (voc), Antonia Hausmann (tb), Jannik Gehnen (git), Simon Kutzner (p), Christian Dähne (b), Clemens Litschko (dr)

Laufbahn: Sie nannten sie einfach Karl. Nicht besonders charmant, aber so ist das eben im Studium unter Kommilitonen. Und weil Wencke alias Karl nicht gerade die Kleinste ist, war der Rest des Namens auch bald gefunden. Ihre Mitmusiker hat sie sich in Leipzig an der Musikhochschule angelacht. Sie helfen ihr, die Ideen zu vertonen, die ihr ständig aus dem Kopf purzeln. So ist nun eine EP entstanden, die den experimentierfreudigen Titel trägt »Mal gucken, was passiert«.

Zitat: »Atme ein, bevor der Vorhang fällt / Mal gucken, was passiert / Wir können es nicht wissen / Wir können es nur ausprobieren.«

Zukunftsmusik: Das Studium hört man der Musik an – aber im besten Sinne. Die Jazz-Wurzeln treiben wunderbar überraschende Pop-Blüten. Die Band selbst nennt sie kopflastig, weiß aber, dass ihre Musik auch den Bauch streichelt. Aus der EP soll alsbald auch ein Album werden. Bis das soweit ist, sind sie im Dezember aber noch auf einigen Konzerten, etwa in Weimar und Magdeburg, live zu sehen.

Christoph Schrag

Karl die Große Mal gucken, was passiert
Eigenvertrieb
www.karldiegrosse.de

Der Beitrag erscheint in der M&R 6/2014, erhältlich ab dem 31. Oktober 2014 am Kiosk, im Bahnhofsbuchhandel oder im Abonnement. Die Ausgabe können Sie auch im M&R-Shop bestellen.

Ähnliche Artikel:

Anzeigen

680x120MRCover

Jetzt im Handel:

TOP 10: Oktober 2019

Liederbestenliste
logo-373x100
Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Verkaufsstelle finden

Kiosk finden

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop
Jetzt abonnieren
Anzeige junge Welt

M&R empfihelt

Berichte von der Künstler-Konferenz

123314 Linke Hochkultur
Das war die Künstlerkonferenz der Zeitschrift Melodie & Rhythmus am vergangenen Sonnabend in Berlin
jW, 15.06.2019
Großartiges schaffen
Die Organisation der M&R-Künstlerkonferenz in Berlin war eine immense Kraftanstrengung
jW, 15.06.2019
»Nie wieder schweigen«
Rechtsruck, widerständige Kunst, Erinnerungskultur: jW-Bericht von der Künstlerkonferenz von Melodie & Rhythmus am Samstag im Heimathafen Berlin-Neukölln
jW, 11.06.2019
M&R-Künstlerkonferenz eröffnet
Eindrücke vom Auftakt im Berliner »Heimathafen Neukölln«
jW, 08.06.2019
»Wehe dem, der mit einfachen Worten die Wahrheit sagt!«
Am Vormittag der Melodie & Rhythmus-Künstlerkonferenz wurde über Rechtsruck und Medienmacht diskutiert
jW, 08.06.2019
Kunst als Ware und Nicht-Ware
Der zweite Teil der Künstlerkonferenz von Melodie & Rhythmus drehte sich um Konformes und Widerständiges in der Kunst
jW, 08.06.2019
»Nie wieder Schweigen!«
Das vierte und letzte Podium der Künstlerkonferenz befasste sich mit Erinnerungskultur.
jW, 08.06.2019
flashback