Melodie & Rhythmus

Tee ist der neue Rock‘n‘Roll

28.08.2013 08:41

Placebo

Mit »Loud Like Love« melden sich Placebo nach vier Jahren mit einem neuen Album zurück
Text: Katja Schwemmers, Foto: Kevin Westenberg

Gut erholt sehen Sänger Brian Molko und Bassist Stefan Olsdal aus, als sie in einem Berliner Hotel über das siebte Studioalbum »Loud Like Love« sprechen. Vermutlich ist ihr gesundes Erscheinungsbild die Folge davon, den Drogen nun schon ein paar Jährchen abgeschworen zu haben. »Wir feiern nur noch Kamillen- Tee-Partys«, meint Molko mit einem Grinsen. »Tee ist der neue Rock’n’Roll!«

Was man allerdings nicht annehmen würde, wenn man ihrem neuen Album lauscht: In »Begin The End« singt Molko die Zeile »Knocked me off my feet like heroin«, in »Exit Wounds« dann »Take a drug to replace it«. »Es geht nicht um Drogen, sondern um das Verhältnis von Menschen dazu«, erklärt Molko. »Wenn du über einen langen Zeitraum Alkohol oder Drogen konsumierst, wird das die wichtigste Beziehung in deinem Leben – für manche auch ihre längste. So war es definitiv bei mir. Es ist eine Lovestory für sich.« Dafür haben die zwei Original- Mitglieder von Placebo jüngst neue Leidenschaften entwickelt: iPads sind nämlich die derzeitigen Lieblings- Instrumente des Trios. »Wir haben im Studio damit rumgespielt wie die Kinder und alle möglichen Sounds ausprobiert. Denn du downloadest dir Sachen, von denen du gar nicht weißt, wie sie funktionieren«, so Olsdal. »Auf jeden Fall ist das iPad ein riesiger Schritt in der elektronischen Musik.«

Placebo Loud Like Love
Vertigo/Universal, VÖ: 13.092013
www.placeboworld.co.uk

Den kompletten Artikel lesen in der Melodie&Rhythmus 5/2013, erhältlich ab dem 30. August 2013 am Kiosk, im Bahnhofsbuchhandel oder im Abonnement. Die Ausgabe können Sie auch im M&R-Shop bestellen.

Anzeigen

Jetzt abonnieren

Berichte von der Künstler-Konferenz

123314 »Nie wieder schweigen«
Rechtsruck, widerständige Kunst, Erinnerungskultur: jW-Bericht von der Künstlerkonferenz von Melodie & Rhythmus am Samstag im Heimathafen Berlin-Neukölln
jW, 11.06.2019
M&R-Künstlerkonferenz eröffnet
Eindrücke vom Auftakt im Berliner »Heimathafen Neukölln«
jW, 08.06.2019
»Wehe dem, der mit einfachen Worten die Wahrheit sagt!«
Am Vormittag der Melodie & Rhythmus-Künstlerkonferenz wurde über Rechtsruck und Medienmacht diskutiert
jW, 08.06.2019
Kunst als Ware und Nicht-Ware
Der zweite Teil der Künstlerkonferenz von Melodie & Rhythmus drehte sich um Konformes und Widerständiges in der Kunst
jW, 08.06.2019
»Nie wieder Schweigen!«
Das vierte und letzte Podium der Künstlerkonferenz befasste sich mit Erinnerungskultur.
jW, 08.06.2019
logo-373x100
Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop
Jetzt abonnieren
Anzeige junge Welt
flashback

Verkaufsstelle finden

Kiosk finden