Melodie & Rhythmus

Musik. Wahl. Show.

28.08.2013 08:07

Nachdem vier Tage zuvor die Republik über ihre parteipolitischen Lenker abgestimmt hat, wird am 26. September in Deutschland erneut gewählt. Bei dem nicht minder emotional geführten musikalischen Wahl-Wettstreit, dem »Bundesvision Song Contest 2013«, haben Millionen TV Zuschauer per Telefon die Möglichkeit, die gesanglichen Leistungsträger des Landes zu küren. 16 Songs aus 16 Bundesländern kämpfen bereits zum neunten Mal um den Titel »Bester Song Deutschlands«. Er gilt auch als monetär lohnende Hitschmiede der Nation, da die Gewinner zusätzlich mit Dauerrotation im Radio belohnt werden und auf volle Konzerthallen hoffen können. Auch die diesjährige Teilnehmerliste kann sich sehen lassen. Die bekanntesten Acts treten an für Baden-Württemberg, Max Herre, Niedersachsen schickt Bosse ins Rennen, NRW setzt auf Pohlmann, und Hamburg hofft mit Johannes Oerding auf den Titel. Der Erfinder des TV-Spektakels, Deutschlands cleverster und innovativster Show-Mogul, Stefan Raab wird am 26. September, ab 20.15 Uhr auf ProSieben in der Mannheimer »SAP Arena«, der Heimatstadt des Vorjahressiegers XAVAS, wieder den Zeremonienmeister geben. Dass auch bis dato weniger bekannte Acts Außenseiterchancen haben, zeigten im vergangen Jahr Laing, die für Sachsen startend knapp Platz 1 verfehlten. Dieses Jahr setzt Sachsen mit The toten Crackhuren im Kofferraum wieder auf musikalisch-attraktive Girlpower. Und für garantierten Fun werden Internetstar MC Fitti (Berlin) und das Pop-Comedy-Duo Keule (Brandenburg) sorgen. Das komplette Line up der Show ist unter www.tvtotal.de. zu finden.

Den Artikel lesen in der Melodie&Rhythmus 5/2013, erhältlich ab dem 30. August 2013 am Kiosk, im Bahnhofsbuchhandel oder im Abonnement. Die Ausgabe können Sie auch im M&R-Shop bestellen.

Ähnliche Artikel:

Anzeigen

Jetzt abonnieren

Stellenausschreibung

Die Verlag 8. Mai GmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Kulturredakteur (m/w/d)

in Voll- oder Teilzeit.
Liederbestenliste
logo-373x100
Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Verkaufsstelle finden

Kiosk finden

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop
Jetzt abonnieren
Anzeige M&R-Tasse

Berichte von der Künstler-Konferenz

123314 Linke Hochkultur
Das war die Künstlerkonferenz der Zeitschrift Melodie & Rhythmus am vergangenen Sonnabend in Berlin
jW, 15.06.2019
Großartiges schaffen
Die Organisation der M&R-Künstlerkonferenz in Berlin war eine immense Kraftanstrengung
jW, 15.06.2019
»Nie wieder schweigen«
Rechtsruck, widerständige Kunst, Erinnerungskultur: jW-Bericht von der Künstlerkonferenz von Melodie & Rhythmus am Samstag im Heimathafen Berlin-Neukölln
jW, 11.06.2019
M&R-Künstlerkonferenz eröffnet
Eindrücke vom Auftakt im Berliner »Heimathafen Neukölln«
jW, 08.06.2019
»Wehe dem, der mit einfachen Worten die Wahrheit sagt!«
Am Vormittag der Melodie & Rhythmus-Künstlerkonferenz wurde über Rechtsruck und Medienmacht diskutiert
jW, 08.06.2019
Kunst als Ware und Nicht-Ware
Der zweite Teil der Künstlerkonferenz von Melodie & Rhythmus drehte sich um Konformes und Widerständiges in der Kunst
jW, 08.06.2019
»Nie wieder Schweigen!«
Das vierte und letzte Podium der Künstlerkonferenz befasste sich mit Erinnerungskultur.
jW, 08.06.2019
flashback