Melodie & Rhythmus

DER DRITTE ANLAUF

31.08.2011 15:22

Weto

Weto wollen endlich aus der Exotenecke raus
Text: Enrico Ahlig, Foto: Kathrin Speckardt

An Versuchen hat es Weto nicht gemangelt – doch bislang ist die Truppe nicht über den Exotenstatus hinausgekommen. Seltsam, wirken doch vier der fünf Mitglieder beim Chartstürmer Schandmaul mit. 1993 taten sich Thomas Lindner und Martin Duckstein zusammen – die verbliebenen Gründungsmitglieder der Band. Als sie Jahre später die Folkband Schandmaul als Nebenprojekt gründen, weiß noch keiner, dass sich die Richtungen der Bands drehen werden, so Frontmann Thomas Lindner: »1998, als sich Schandmaul gegründet haben, liefen beide Bands parallel. Schandmaul haben sehr schnell Gas gegeben, und wir konnten uns nur einer Band richtig widmen. Daher haben wir Weto auf Eis gelegt.«

Doch die Lust auf Rock hat das Eis wieder zum Schmelzen gebracht. Thomas und Martin schnappen sich die männlichen Schandmaul-Mitglieder, dazu noch Regicide-Keyboarder Heiner Jaspers, und verschanzen sich erneut. Immer dann, wenn bei Schandmaul die Instrumente ruhen, wird an Sounds und Songs gearbeitet.

Weto: Schattenspieler
F.a.M.E./Sony
www.wetomusic.de

Den kompletten Beitrag lesen Sie in der melodie&rhythmus 5/2011, erhältlich ab dem 6. September 2011 am Kiosk oder im Abonnement.

Ähnliche Artikel:

Anzeigen

Unblock Cuba

Jetzt abonnieren

Anzeige
junge Welt abonnieren

TOP 10: September 2020

Liederbestenliste

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop

Verkaufsstelle finden

Kiosk finden
logo-373x100
Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss
Jetzt abonnieren
flashback