Melodie & Rhythmus

melodie&rhythmus September/Oktober 2011


Das Leben birgt manche Überraschung. In unserer letzten Ausgabe flaxten wir über die Trinkgewohnheiten von Amy Winehouse, passend zum Themenschwerpunkt »Musik & Rausch«. Das Heft lag noch keine drei Wochen am Kiosk, da empfahl sich die Seele der Sängerin in den Rotweinhimmel. Das hatten wir wirklich nicht gewollt.

Drei Wochen zuvor verließ die Chefredakteurin der m&r, Nicole Kirchner, die Redaktion. Wir bedanken uns bei ihr für die langjährige Zusammenarbeit.

Weil jedem Abschied der Zauber eines Anfangs innewohnt, machten wir uns an die Arbeit. Wir krempeln die m&r nicht komplett um.

weiterlesen

bestellenInhaltsverzeichnis

MAGAZIN
06 | Das Ende der Leibeigenschaft
07 | New Fall Festival
08 | Dad Horse Ottn, BuViSoCo 2011
09 | Extremismus: Links-Rechts-Schwäche

TITELTHEMA
10 | Kraftklub: Verhinderte Rebellen
12 | Kraftklub im Interview: »Wir sind so der Klub der Verlierer«

DEUTSCHLAND, ÖSTERREICH, SCHWEIZ
16 | Johannes Strate
17 | Rea Garvey
18 | Klee
20 | Weto
21 | Flimmerfrühstück
22 | Konstantin Wecker
24 | Bernd Begemann
26 | Aufschwung Rock: Ira Atari, Jonas David, MovingCityLights, Talking to Turtles
27 | Aufschwung Rock: Jovian Spin
28 | Rezensionen

SCHWERPUNKT: MUSIK & EXTREME
38 | Essay: Musik und Gewalt
42 | Interview mit Knorkator: »Eine Mischung aus Freddie Mercury und Carmina Burana«
46 | Charles Manson: Helter Skelter
48 | Radical Jewish Culture: Kristallnacht bis Lili Marleen
50 | Das Kapital: Und weil der Mensch ein Mensch ist …
52 | Hubert von Goisern: Der Alte mit der Ziehharmonika
53 | Dubstep: Am Anfang war der Bass

INTERNATIONAL
56 | Tori Amos
57 | Rebekka Bakken
58 | Katzenjammer
59 | Red Hot Chili Peppers
60 | Ray Wilson
61 | Blue October
62 | Rezensionen

m&r SPEZIAL
70 | Unkaputtbar: Mr. Speiche’s Monokel Blues Band
72 | Osteuropa-Sounds: Dubioza Kolektiv
73 | Osteuropa-Sounds: Beirut
74 | Legendäre Orte: Jugendclub »Extrem« Lugau
76 | Musikszene Japan

BUCH, KINO, DVD
80 | Buchmesse Frankfurt
82 | Buchrezensionen
83 | Filmrezensionen
84 | m&r Shop
86 | DVD-Rezensionen

LIVE
88 | Element of Crime
90 | Jello Biafra
92 | Termine
98 | Impressum, Leserbriefe, Vorschau

Anzeige Hommage an Daniel Viglietti
logo-373x100
Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss
flashback

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

M&R Aktuell

zuckermann

Deutsche Abgründe


Ein kleiner Schritt für Frankfurts Bürgermeister, ein großer Sprung für deutsche Normalisierer: Uwe Becker (CDU) demonstriert neues-altes Selbstbewusstsein und erklärt jüdische und andere Israelkritiker kurzerhand für »nicht willkommen« in seiner Stadt. Zu den unerwünschten Personen gehört der israelische Historiker und Sohn von Holocaust-Überlebenden Moshe Zuckermann, der in Frankfurt aufgewachsen ist. M&R bat ihn um eine Replik.

»Entscheidend ist, welche Haltung wir einnehmen«


Gespräch mit Susann Witt-Stahl. Über Gegenkultur, Ideologiekritik und notwendige neue Impulse für den Kulturjournalismus
Aus: junge Welt vom 25.03.2017, Wochenendbeilage

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop

M&R im Interview

Gespräch mit Susann Witt-Stahl:
Kritischer Musikjournalismus in ideologisch angespannter Zeit.

Interview lesen
 
Gespräch mit Susann Witt-Stahl:
Über die neu ­gestaltete Musikzeitschrift Melodie und Rhythmus, Walter Ulbricht und Iron Maiden, Rock’n’Roll und Krieg, marxistische Ästhetik und Neoliberalismus, Straßen-Rap und Adorno.

Interview lesen
 
"Wir frönen nicht irgendeiner Nostalgie"
Ein politisches Musikmagazin mit DDR-Wurzeln erfindet sich neu: Melodie & Rhythmus (M&R) hat seinen Look und seine Inhalte überarbeitet. medienmilch.de sprach mit der Chefredakteurin Susann Witt-Stahl über die Details: Interview lesen
 
• Wie sich Musik und Politik vereinbaren lassen, behandelt das Magazin “Melodie & Rhythmus” in seiner aktuellen Ausgabe. Radio F.R.E.I. hat mit der Chefredakteurin Susann Witt-Stahl gesprochen.
Radiointerview anhören