Melodie & Rhythmus

Buffalo Soldiers

23.06.2014 14:59

Reggae trifft Bossa
Foto: INTERFOTO/Friedrich

titelReggae trifft Bossa: Ein Foto erzählt von der Musik der Unterdrückten
Gloria Fernandez

Der Begriff »historisch« wird häufig überstrapaziert. Doch an diesem 19. März 1980 durchwehte Rio de Janeiro, die Sechs-Millionen-Metropole an der Guanabara- Bucht, ein Hauch von Pop-Geschichte. Das Foto (oben) erzählt davon und von der Leidenschaft, überall und jederzeit gegen den Ball treten zu wollen.

Bob Marley (Mitte), Reggae, trifft Chico Buarque (rechts), Bossa Nova. Der eine hält sich in Brasilien zur Vorbereitung einer Welttournee auf, die niemals stattfinden sollte – bekanntlich verstarb der Größte aller Reggae-Musiker 1981 an Krebs. Der andere, der populärste Komponist und Sänger seines Landes, besitzt einen Bolzplatz – übrigens bis heute. Und der Dritte im Bund, Paulo César Caju (links), ist auf Marleys Wunsch hin aufgelaufen – ein Künstler am Ball. César hatte im Aufgebot des Fußballweltmeisters von Mexiko 1970 gestanden und auch 1974 seine Auftritte in der BRD gehabt, wo er in der zweiten Runde mithalf, die DDR rauszuwerfen. Was letztlich auch nicht viel brachte: Brasilien wurde nur Vierter.

Den kompletten Artikel lesen Sie in der M&R 4/2014, erhältlich ab dem 27. Juni 2014 am Kiosk, im Bahnhofsbuchhandel oder im Abonnement. Die Ausgabe können Sie auch im M&R-Shop bestellen.

Ähnliche Artikel:

Anzeigen

Jetzt abonnieren

Stellenausschreibung

Die Verlag 8. Mai GmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Kulturredakteur (m/w/d)

in Voll- oder Teilzeit.
Liederbestenliste
logo-373x100
Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Verkaufsstelle finden

Kiosk finden

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop
Jetzt abonnieren
Anzeige junge Welt

Berichte von der Künstler-Konferenz

123314 Linke Hochkultur
Das war die Künstlerkonferenz der Zeitschrift Melodie & Rhythmus am vergangenen Sonnabend in Berlin
jW, 15.06.2019
Großartiges schaffen
Die Organisation der M&R-Künstlerkonferenz in Berlin war eine immense Kraftanstrengung
jW, 15.06.2019
»Nie wieder schweigen«
Rechtsruck, widerständige Kunst, Erinnerungskultur: jW-Bericht von der Künstlerkonferenz von Melodie & Rhythmus am Samstag im Heimathafen Berlin-Neukölln
jW, 11.06.2019
M&R-Künstlerkonferenz eröffnet
Eindrücke vom Auftakt im Berliner »Heimathafen Neukölln«
jW, 08.06.2019
»Wehe dem, der mit einfachen Worten die Wahrheit sagt!«
Am Vormittag der Melodie & Rhythmus-Künstlerkonferenz wurde über Rechtsruck und Medienmacht diskutiert
jW, 08.06.2019
Kunst als Ware und Nicht-Ware
Der zweite Teil der Künstlerkonferenz von Melodie & Rhythmus drehte sich um Konformes und Widerständiges in der Kunst
jW, 08.06.2019
»Nie wieder Schweigen!«
Das vierte und letzte Podium der Künstlerkonferenz befasste sich mit Erinnerungskultur.
jW, 08.06.2019
flashback