Melodie & Rhythmus

Leserbriefe

26.06.2012 08:39

Sonst kein Leserbriefschreiber, fühl ich mich jetzt doch befleißigt: Ist ja schlimm, wenn ihr nur so Briefe kriegt wie in der Ausgabe Juli/August abgedruckt. Ich möchte sagen: Vor einiger Zeit entdeckte ich diese Zeitschrift und sie ist seit Langem mal wieder eine, die ich komplett lese. Ich erwarte nicht, dass mich alles betrifft, interessiert, es um »mein Bundesland« geht (Ich bin in Belgien relativ weit weg von Altem wie Neuem) und vielleicht noch nicht einmal unbedingt, alles zu verstehen. Der in einem Leserbrief erwähnte Artikel »Vom Mythos der guten alten Zeit« ist da wie ein gutes Lied: Er setzt die eigenen Gedanken in Bewegung. Und sollte das irgendwann nicht mehr so sein, vielleicht weil sich die Zeitschrift »relauncht«, vielleicht weil ich mich verändere, oder einfach nur, weil wir das nicht zusammen tun – na, dann kaufe ich sie eben nicht mehr: So schlicht, so logisch. In der Hoffnung, noch lange bei Euch zu bleiben, grüßt
Jens Witte, Moresnet

Also die kritischen Leserbriefe werden auch immer schlimmer. Da wird gemosert, bis der Arzt kommt! Ich finde euch trotzdem klasse.
Christian Zebe

Recherche ist alles!!! Zum Artikel »Tangermünder Lebenslust« folgende Anmerkung: Brandenburger Lethargie mag es ja geben, aber nicht in Tangermünde, da dieser schöne Ort in Sachsen-Anhalt liegt! Preußen ja, Altmark auch, aber nicht mehr Brandenburg. So viel Zeit muss sein.
Danke.
K. Fietzke

Ich muss mal was loswerden. Ich bin froh, dass es mit euch eine Zeitschrift gibt, die »unbekannte Combos aus Niederbayern« vorstellt. Was will die Leserin aus Prenzlau eigentlich, die sich beschwert hat, dass sie zu wenig über »unsere Bands« erfährt? Es gibt doch nicht nur die Puhdys, oder habe ich was verpasst? Will sie denn wirklich immer und ewig das Gleiche lesen, immer nur Geschichten über Puhdys, Karat und den Sachsendreier, und dann wieder von vorn? Dann soll sie SUPERillu lesen, da bekommt sie die volle Dröhnung von »unseren Bands«! Wir haben 2012, und manche Leute leben immer noch in ihrer ostdeutschen Nische.
Aufwachen!
Frank Wagner

Nina Hagen ist ja klüger als gedacht. Alle Achtung, ich muss doch tatsächlich meine Vorurteile überdenken. Sagen Sie bitte dem Interviewer Thomas Wagner vielen Dank. Ich habe das Interview mit Erkenntnisgewinn gelesen.
Jutta Stein

Was ist denn mit dem Foto von Nick Cave passiert? Habt ihr vergessen, eine 3-D-Brille beizulegen? Anyway, den Artikel konnte ich zum Glück lesen. Ihr habt mich dazu gebracht, in der Bibel zu lesen, was mit Hiob eigentlich passiert ist. Ich hoffe, ich werde jetzt nicht gläubig wegen euch.
Jens Stratemeier

Anzeigen

Jetzt testen

Jetzt abonnieren

Jetzt im Handel:

logo-373x100
Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Stellenausschreibung

Die Verlag 8. Mai GmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Verlagsmitarbeiter/in (m/w/d) für den Bereich Aktion & Kommunikation
(Vollzeit)

TOP 10: April 2020

Liederbestenliste

Verkaufsstelle finden

Kiosk finden

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop
Jetzt abonnieren
Anzeige
jW-Probeabo: Teste die beste
flashback