Melodie & Rhythmus

Schlagschatten auf Ostberlin

11.06.2019 13:31
Foto: Landesarchiv Berlin / Dieter Breitenborn

Foto: Landesarchiv Berlin / Dieter Breitenborn

Eine Ausstellung über die Hauptstadt der DDR zeigt viel und schweigt ein wenig

Hagen Bonn

Das Surrogat der Weltgeschichte des 20. Jahrhunderts findet man in Berlin. Halbfeudale Krautjunker, kaiserlich-preußischer Militarismus, Weltkrieg I, eine halbe Revolution, also eine ganze Konterrevolution, die nachfolgende faschistische Diktatur und Weltkrieg II – Berlin war immer mittendrin im Schlamassel. Das änderte sich ab dem 8. Mai 1945 schlagartig. Der Kommunismus nahm sich das halbe Berlin ganz und zäunte den mittelalterlichen Rest, also Westberlin, 1961 vorsorglich ein. Gute Idee! Nun konnte im Osten wachsen und gedeihen, was es auf deutschem Boden noch nie gegeben hatte: soziale und kulturelle Menschenrechte.

Ostberlin – Die halbe Hauptstadt
Museum Ephraim-Palais, Berlin
Bis 9. November 2019

Der komplette Beitrag erscheint in der Melodie & Rhythmus 3/2019, erhältlich ab dem 14. Juni 2019 am Kiosk, im Bahnhofsbuchhandel oder im Abonnement. Die Ausgabe können Sie auch im M&R-Shop bestellen.

Ähnliche Artikel:

Anzeigen

XXV. Internationalen Rosa-Luxemburg-Konferenz 2020

TOP 10: Dezember 2019

Liederbestenliste

Stellenausschreibung

Die Verlag 8. Mai GmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Verstärkung (m/w/d) für die Anzeigenabteilung (Vollzeit/Teilzeit)

Jetzt im Handel:

logo-373x100
Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Verkaufsstelle finden

Kiosk finden

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop
Jetzt abonnieren
Anzeige junge Welt

Berichte von der Künstler-Konferenz

123314 Linke Hochkultur
Das war die Künstlerkonferenz der Zeitschrift Melodie & Rhythmus am vergangenen Sonnabend in Berlin
jW, 15.06.2019
Großartiges schaffen
Die Organisation der M&R-Künstlerkonferenz in Berlin war eine immense Kraftanstrengung
jW, 15.06.2019
»Nie wieder schweigen«
Rechtsruck, widerständige Kunst, Erinnerungskultur: jW-Bericht von der Künstlerkonferenz von Melodie & Rhythmus am Samstag im Heimathafen Berlin-Neukölln
jW, 11.06.2019
M&R-Künstlerkonferenz eröffnet
Eindrücke vom Auftakt im Berliner »Heimathafen Neukölln«
jW, 08.06.2019
»Wehe dem, der mit einfachen Worten die Wahrheit sagt!«
Am Vormittag der Melodie & Rhythmus-Künstlerkonferenz wurde über Rechtsruck und Medienmacht diskutiert
jW, 08.06.2019
Kunst als Ware und Nicht-Ware
Der zweite Teil der Künstlerkonferenz von Melodie & Rhythmus drehte sich um Konformes und Widerständiges in der Kunst
jW, 08.06.2019
»Nie wieder Schweigen!«
Das vierte und letzte Podium der Künstlerkonferenz befasste sich mit Erinnerungskultur.
jW, 08.06.2019
flashback