Melodie & Rhythmus

Es ist magisch

26.04.2016 15:09
Foto: Promo

Foto: Promo

Carlos Santana und Band sind in der legendären Besetzung der frühen 70er wiedervereint

Interview: Olaf Maikopf

Seit mehr als vier Jahrzehnten ist der Gitarrist Carlos Santana die visionäre künstlerische Kraft, die musikalische Genres, Generationen und geografische Grenzen überwindet. Lange bevor die Kategorie »Weltmusik« aufkam, legte seine Band drei Alben vor, die heute als Wahrzeichen einer wegweisenden Klangsprache gelten. Nun ist sie in Originalbesetzung zurück. M&R sprach mit Carlos Santana.

Wie kam es zu dieser von den Fans lang erwarteten Wiedervereinigung?

Es war die Idee von Neal Schon. Zuerst wollte er mit mir und ein paar anderen Gitarristen ein Album machen. Aber ich sagte ihm, dass ich nur mit ihm spielen will, und fragte, ob wir nicht gleich auch noch Gregg Rolie, Michael Carabello, Michael Shrieve und die anderen dazunehmen sollten. Neal war davon begeistert.

Gab es einen Schlüsselsong, mit dem sich das Gefühl von damals wieder einstellte und Sie spürten, dass diese Reunion funktioniert?

Ja, als wir das Stück »Anywhere You Want to Go« aufnahmen. Gregg begann zu singen und die Hammond-Orgel zu spielen, und die Gitarren, Congas und Timbales kamen dazu. Da hat es sich einfach richtig angefühlt. Wir alle waren uns einig und sagten: »Okay, hier sind wir wieder!« Die alte Chemie war sofort zurück.

Gab es etwas, was Sie im Lauf all der Jahre vermisst haben?

Ja, ganz simpel: die Freunde. Denn in den frühen Tagen lebten Michael Carabello, Gregg Rolie und ich tatsächlich zusammen – es war eine wirklich verrückte Zeit [lacht]. …

Santana
IV
Santana IV Records
www.santana.com

Das komplette Interview lesen Sie in der Melodie und Rhythmus 3/2016, erhältlich ab dem 29. April 2016 am Kiosk, im Bahnhofsbuchhandel oder im Abonnement. Die Ausgabe können Sie auch im M&R-Shop bestellen.

Anzeigen

1.000 Abos jetzt

Solidarität mit M&R

Liebe Leserinnen und Leser, Aktive und Herausgeberinnen und Herausgeber
der jungen Welt und der M&R,

ich bin Johanna aus dem SDS der HAW, der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Hamburg. Ich melde mich aus aktuellem Anlass zu Wort, um für die Wiederaufnahme der Melodie & Rhytmus zu sprechen.

weiterlesen

Terminhinweise:

22. Juni: Solikonzert für den Erhalt von Melodie & Rhythmus – Das Magazin für Gegenkultur
Poetry Slam, Theater, Lyrik und viel Musik


30. Juni: »Der Tanz über dem Abgrund«
Methfesselfest

1.000 Abos jetzt
logo-373x100
Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Aktuelles

Instrument im Kampf gegen Kriege

Bereits 554 Abos für Melodie & Rhythmus – Solikonzert am 22. Juni in der Berliner Wabe
jW, 12.05.2018
Die Waffe der Kritik braucht ein Magazin … Die Waffe der Ideologiekritik braucht ein Magazin
jW, 14.04.2018
Gegen den Massenbetrug Die Waffe der Ideologiekritik braucht ein Magazin
jW, 31.03.2018
Melodie & Rhythmus retten – 1.000 Abos jetzt! jW, 31.03.2018
Sterben Musikzeitschriften aus? Krise und Umbruch
„Musikforum“, „Melodie & Rhythmus“ und die „Österreichische Musikzeitschrift“ - drei traditionsreiche Magazine werden sicher oder möglicherweise eingestellt. Sterben Musikzeitschriften aus? Und liegt die Rettung im Internet? Jan Ritterstaedt hat sich umgehört.
SWR, 22.02.2018

Auslaufmodell Gegenkultur? Zum drohenden Ende von Melodie & Rhythmus
Interview von Deutschlandfunk Kultur mit M&R-Chefredakteurin Susann Witt-Stahl
21.02.2018, mp3

Wundertäter gesucht
Wie Melodie & Rhythmus als Magazin für Gegenkultur doch noch fortgeführt werden könnte
27.01.2018

Treibstoff für große Anstrengungen
Aufgeben – das ginge gar nicht in Zeiten des aufhaltsamen Aufstiegs der AfD und anderer rechter Demagogen, meinen fast alle, denen M&R etwas bedeutet.
27.01.2018

Auf Eis gelegt
Die Produktion von Melodie & Rhythmus, Magazin für Gegenkultur, wird vorerst eingestellt. Einnahmen reichen nicht, um hohe inhaltliche Ansprüche auf Dauer zu finanzieren.
06.01.2018

Zur Ästhetik der Großen Weigerung
Warum eine Gegenkultur auf historisch-materialistischer Basis alternativlos ist
06.01.2018

Pressemitteilung:
Zeitschrift Melodie & Rhythmus vor dem Aus?, 05.01.2018
Anzeige junge Welt
flashback

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop