Melodie & Rhythmus

DIE FANTASTISCHEN FÜNF

27.04.2011 15:12

Beatsteaks

Die Beatsteaks räumen auch in großen Hallen ab
Text: Dagmar Leischow, Foto: Isabel Schiffler

Oft erlebt man das nicht: Da bestreiten die Beatsteaks das Vorprogramm von Bad Religion und spielen die Amerikaner fast an die Wand. Das Berliner Quintett wird nicht nur geduldet, sondern regelrecht gefeiert. Die Reaktion des Publikums lässt nur einen Schluss zu: Dieser Band steht eine große Zukunft bevor. Tatsächlich hat sie es mit ihrer jüngsten CD »Boombox« bis auf Platz eins der Albumcharts geschafft. Deshalb ist sie nun aufgestiegen – von den kleinen Clubs in die riesigen Arenen. Am 22. März dürfen die Musiker in Hamburg in der ausverkauften Sporthalle vor 7.000 Fans auftreten. Aber sind die einstigen Underdogs dem wirklich gewachsen? In diesem Punkt herrscht bei der recht heterogenen Zuhörerschaft Einigkeit: Sie sind es. Die energiegeladenen Punkrocksongs packen von der ersten Minute an jeden, vom johlenden Teenager mit Wollmütze bis zum in die Jahre gekommenen Kiez-Anwohner. Zack, da sind alle Arme in der Luft. Knapp zwei Stunden kann man zu Liedern wie »Hand In Hand«, »Under A Clear Blue Sky« oder »Milk And Honey« ausschweifend abspacken.

Den kompletten Beitrag lesen Sie in der melodie&rhythmus 3/2011, erhältlich ab dem 3. Mai 2011 am Kiosk oder im Abonnement.

Ähnliche Artikel:

Anzeigen

680x120MRCover

Jetzt im Handel:

TOP 10: Oktober 2019

Liederbestenliste
logo-373x100
Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Verkaufsstelle finden

Kiosk finden

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop
Jetzt abonnieren
Anzeige M&R-Tasse

M&R empfihelt

Berichte von der Künstler-Konferenz

123314 Linke Hochkultur
Das war die Künstlerkonferenz der Zeitschrift Melodie & Rhythmus am vergangenen Sonnabend in Berlin
jW, 15.06.2019
Großartiges schaffen
Die Organisation der M&R-Künstlerkonferenz in Berlin war eine immense Kraftanstrengung
jW, 15.06.2019
»Nie wieder schweigen«
Rechtsruck, widerständige Kunst, Erinnerungskultur: jW-Bericht von der Künstlerkonferenz von Melodie & Rhythmus am Samstag im Heimathafen Berlin-Neukölln
jW, 11.06.2019
M&R-Künstlerkonferenz eröffnet
Eindrücke vom Auftakt im Berliner »Heimathafen Neukölln«
jW, 08.06.2019
»Wehe dem, der mit einfachen Worten die Wahrheit sagt!«
Am Vormittag der Melodie & Rhythmus-Künstlerkonferenz wurde über Rechtsruck und Medienmacht diskutiert
jW, 08.06.2019
Kunst als Ware und Nicht-Ware
Der zweite Teil der Künstlerkonferenz von Melodie & Rhythmus drehte sich um Konformes und Widerständiges in der Kunst
jW, 08.06.2019
»Nie wieder Schweigen!«
Das vierte und letzte Podium der Künstlerkonferenz befasste sich mit Erinnerungskultur.
jW, 08.06.2019
flashback