Melodie & Rhythmus

DIE BESTE BESTE BAND DER WELT

27.04.2011 15:57

Monsters of Liedermaching

Die Monsters of Liedermaching sind die tollsten Sänger Deutschlands
Text Jürgen Winkler, Foto: Norman Rembarz

Man wagt es nicht hinzuschreiben, zu blasphemisch erscheint der Gedanke, doch es muss heraus: Die Monsters of Liedermaching sind besser als Die Ärzte. Jeder wusste, dass der Tag kommen würde, an dem Die Ärzte ihren Thron räumen müssen, und nun ist es soweit. Die Könige sind tot, es leben die Könige!

Wer die Monsters nicht kennt, wird beim Wort »Liedermacher« zusammenzucken. Doch die Monsters sind keine graugesichtigen Klampfer, die sich an Atomkraftwerke ketten und fremde Menschen mit Soziallyrik erschrecken. Bei den Monsters haben sich fünf Sänger und Gitarristen von Punk-, Rock- und Experimentalbands und ein Solist zusammengeschlossen, um Spaß zu haben: Fred Timm spielte bei Norbert und die Feiglinge, Jens Burger bei den Schröders, Peer Pensen spielt bei Das Pack und Frische Mische, Torsten Kühn bei Muschikoffer und Intelligenzia, Jan Labinski bei Frische Mische. Nur Rüdiger Bierhorst hat keine Band.

Den kompletten Beitrag lesen Sie in der melodie&rhythmus 3/2011, erhältlich ab dem 3. Mai 2011 am Kiosk oder im Abonnement.

Ähnliche Artikel:

Anzeigen

680x120MRCover

Jetzt im Handel:

TOP 10: Oktober 2019

Liederbestenliste
logo-373x100
Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Verkaufsstelle finden

Kiosk finden

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop
Jetzt abonnieren
Anzeige M&R-Tasse

M&R empfihelt

Berichte von der Künstler-Konferenz

123314 Linke Hochkultur
Das war die Künstlerkonferenz der Zeitschrift Melodie & Rhythmus am vergangenen Sonnabend in Berlin
jW, 15.06.2019
Großartiges schaffen
Die Organisation der M&R-Künstlerkonferenz in Berlin war eine immense Kraftanstrengung
jW, 15.06.2019
»Nie wieder schweigen«
Rechtsruck, widerständige Kunst, Erinnerungskultur: jW-Bericht von der Künstlerkonferenz von Melodie & Rhythmus am Samstag im Heimathafen Berlin-Neukölln
jW, 11.06.2019
M&R-Künstlerkonferenz eröffnet
Eindrücke vom Auftakt im Berliner »Heimathafen Neukölln«
jW, 08.06.2019
»Wehe dem, der mit einfachen Worten die Wahrheit sagt!«
Am Vormittag der Melodie & Rhythmus-Künstlerkonferenz wurde über Rechtsruck und Medienmacht diskutiert
jW, 08.06.2019
Kunst als Ware und Nicht-Ware
Der zweite Teil der Künstlerkonferenz von Melodie & Rhythmus drehte sich um Konformes und Widerständiges in der Kunst
jW, 08.06.2019
»Nie wieder Schweigen!«
Das vierte und letzte Podium der Künstlerkonferenz befasste sich mit Erinnerungskultur.
jW, 08.06.2019
flashback