Melodie & Rhythmus

Hoffnungslos kommerzialisiert

24.02.2015 14:34

Gorbunov
Foto: Andrey Ukrainskiy

Gorbunov-Kulturpalast in Moskau

Er ist der Bekannteste Konzertort in Moskau. Aber mittlerweile teilt er Das traurige Schicksal vieler fortschrittlicher Initiativen der ehemaligen Sowjetunion
Andrey Ukrainskiy

Es gibt den Mythos, dass die Menschen in der UdSSR arm gewesen seien. Vielleicht hatten viele ein bescheidenes Einkommen, aber sie verfügten über eine Menge Eigentum – das sich im kollektiven Besitz befand. Dazu zählten verschiedene Kulturpaläste. Sie waren für alle zugänglich und spielten eine große Rolle bei der Entwicklung, der kulturellen Bildung der Bevölkerung in dem einst unterentwickelten Land. Jeder konnte in die zahlreichen Klubs gehen, an den Schauspielklassen für Amateure teilnehmen oder einfach den Aufführungen ihrer kreativen Arbeit beiwohnen. Der Gorbunov-Kulturpalast war das erste der Moskauer Erholungszentren, die die kleinen Arbeiterklubs ersetzten.

Den kompletten Artikel lesen Sie in der M&R 2/2015, erhältlich ab dem 27. Februar 2015 am Kiosk, im Bahnhofsbuchhandel oder im Abonnement. Die Ausgabe können Sie auch im M&R-Shop bestellen.

Ähnliche Artikel:

Anzeigen

680x120MRCover

Jetzt im Handel:

TOP 10: Oktober 2019

Liederbestenliste
logo-373x100
Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Verkaufsstelle finden

Kiosk finden

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop
Jetzt abonnieren
Anzeige M&R-Tasse

M&R empfihelt

Berichte von der Künstler-Konferenz

123314 Linke Hochkultur
Das war die Künstlerkonferenz der Zeitschrift Melodie & Rhythmus am vergangenen Sonnabend in Berlin
jW, 15.06.2019
Großartiges schaffen
Die Organisation der M&R-Künstlerkonferenz in Berlin war eine immense Kraftanstrengung
jW, 15.06.2019
»Nie wieder schweigen«
Rechtsruck, widerständige Kunst, Erinnerungskultur: jW-Bericht von der Künstlerkonferenz von Melodie & Rhythmus am Samstag im Heimathafen Berlin-Neukölln
jW, 11.06.2019
M&R-Künstlerkonferenz eröffnet
Eindrücke vom Auftakt im Berliner »Heimathafen Neukölln«
jW, 08.06.2019
»Wehe dem, der mit einfachen Worten die Wahrheit sagt!«
Am Vormittag der Melodie & Rhythmus-Künstlerkonferenz wurde über Rechtsruck und Medienmacht diskutiert
jW, 08.06.2019
Kunst als Ware und Nicht-Ware
Der zweite Teil der Künstlerkonferenz von Melodie & Rhythmus drehte sich um Konformes und Widerständiges in der Kunst
jW, 08.06.2019
»Nie wieder Schweigen!«
Das vierte und letzte Podium der Künstlerkonferenz befasste sich mit Erinnerungskultur.
jW, 08.06.2019
flashback