M&R

Stellenanzeige

02.04.2015 12:30

Die Verlag 8. Mai GmbH sucht

für die inhaltliche und organisatorische Absicherung der Herausgabe der Musikzeitschrift Melodie und Rhythmus in Voll- oder Teilzeitfestanstellung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen

Musikredakteurin, Musikredakteur

Wir erwarten:

+ Sicherheit beim Verfassen von redaktionellen Beiträgen, Beherrschung der wesentlichen journalistischen Formen (v.a. Rezensionen und Interviews)
+ Sicherheit beim Redigieren von Texten und Recherchieren
+ Gute bis sehr gute Englischkenntnisse
+ Gute Kenntnisse über populäre Musik sowie aktuelle Entwicklungen und Trends auf dem Musikmarkt
+ Zuverlässigkeit, Flexibilität, Teamfähigkeit, Organisations- und Kommunikationstalent

Wünschenswert sind:

+ Kontakte zur Musikbranche und -szene
+ Kenntnisse über Musikgeschichte
+ Grundkenntnisse Kunstmusik und experimentelle Musik
+ Grundkenntnisse in (marxistischer) Musikästhetik und Kulturindustriekritik
+ Sicherheit im Umgang mit sozialen Netzwerken

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte per Post oder E-Mail an:

Verlag 8. Mai GmbH
Melodie und Rhythmus
Frau Jana Kiesler
Torstraße 6
10119 Berlin

E-Mail: jk@jungewelt.de
Tel.: 030/ 53 63 55 87

Anzeige Abonnieren   Abonnieren
Karat

Stellenanzeige

stelle

M&R März/April 2015

Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Kiosk finden

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 4,90 Euro inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Anzeige Laika-Verlag

Spot

Pressestimme

Die Redaktion und namhafte und gestandene wissenschaftliche Mitarbeiter wie Moshe Zuckermann, Michel Chevalier oder Dietmar Dath nehmen die Popmusik von der Politisierung der Kunst nicht aus - sie schreiben gegen die Kulturindustrie zu Zeiten des Neoliberalismus an.
aus: kunstundkultur 2/14

Top Ten

Revolutionslieder

M&R im Interview

Gespräch mit Susann Witt-Stahl:
Über die neu ­gestaltete Musikzeitschrift Melodie und Rhythmus, Walter Ulbricht und Iron Maiden, Rock’n’Roll und Krieg, marxistische Ästhetik und Neoliberalismus, Straßen-Rap und Adorno.

Interview lesen
 
"Wir frönen nicht irgendeiner Nostalgie"
Ein politisches Musikmagazin mit DDR-Wurzeln erfindet sich neu: Melodie & Rhythmus (M&R) hat seinen Look und seine Inhalte überarbeitet. medienmilch.de sprach mit der Chefredakteurin Susann Witt-Stahl über die Details: Interview lesen

 
• Wie sich Musik und Politik vereinbaren lassen, behandelt das Magazin “Melodie & Rhythmus” in seiner aktuellen Ausgabe. Radio F.R.E.I. hat mit der Chefredakteurin Susann Witt-Stahl gesprochen.
Radiointerview anhören